skip to Main Content
+41 (0)43 537 86 09 info@homestudies.ch
Ost Und West Deutsch Sprachunterschiede

Deutschlandkunde #1 Ostdeutsch – Westdeutsch

Beitragsserien: Deutschlandkunde

Deutschlandkunde #1 Ostdeutsch – Westdeutsch

Ostdeutsch – Westdeutsch

Zu Zeiten der Deutschen Teilung gab es einige Unterschiede zwischen DDR- und BRD-Deutsch. Ideologie und Kalter Krieg hatten grossen Einfluss auf die Sprache. Deutlich erkennbar ist das an den verschiedenen Bezeichnungen für die Grenzbefestigung zwischen Ost- und West-Berlin. Während das offizielle DDR-Wort „antifaschistischer“ Schutzwall“ lautete, nannte man das Bauwerk in der Bundesrepublik einfach „die Mauer“.

Mit dem Ende der DDR wurden die meisten typischen DDR-Wortschöpfungen überflüssig und verschwanden aus dem aktiven Sprachgebrauch. Kaum jemand benutzt heute noch Wörter wie „Abschnittsbevollmächtigter, Kaderleiter oder Kombinat“.

Allerdings gibt es auch heute noch, 25 Jahre nach dem Ende der Deutschen Teilung, kleine Unterschiede zwischen „Ost- und Westdeutsch“.

Diese haben zum Glück ihren ideologischen Beiklang verloren und ihre Verwendung ist vermutlich oft einfach der Macht der Gewohnheit geschuldet. Manchmal scheint auch ein gewisses Mass an Folklore und Nostalgie dabei mitzuschwingen.

Berühmtestes Beispiel ist vermutlich der Unterschied von „Drei-Raum-Wohnung“ (Ost) gegenüber „Dreizimmerwohnung“ (West).

Ein anderes hartnäckiges DDR-Wort ist „Plaste“ im Gegensatz zum westdeutschen „Plastik“.

Noch zwei weitere Beispiele aus dem alltäglichen Leben sind „Kaufhalle“ (Ost) gegenüber „Supermarkt“ (West) und „Schwester“ (Ost) vs. „Arzthelferin“ (West).

Das mag man erstaunlich finden, besorgniserregend ist es nicht. Regionale Unterschiede gab und gibt es immer. Allein für das simple Brötchen gibt es noch mindestens 4 verschiedene Wörter: Schrippe, Semmel, Weck, Krüstchen…

Die Sprache verändert sich immer und aus eigener Kraft. In Deutschland gibt es keine zentrale Sprachpolitik, also ist es weder möglich noch nötig, die Sprache in Ost und West zu vereinheitlichen. Das alles passiert einfach im Lauf der Zeit.

Die regionalen Unterschiede, die Flexibilität der Sprache und der kreative Umgang der Sprecher mit dieser sind ja gerade die wichtigsten Merkmale einer lebendigen Sprache in einem freien Land.

Dazu gehören eben auch Unterschiede aus politischen und historischen Gründen. Warum sollte man diese verbergen oder  abschaffen wollen?

Wenn Ihr Euch mit dieser Wunderwelt der Deutschen Sprache näher beschäftigen wollt, dann kommt zu homestudies! Alle Lehrer sind Muttersprachler, die Euch Land und Leute gern auf authentische Weise näherbringen!

Gratis Probelektion - Jetzt anmelden!

Ihnen hat dieser Artikel gefallen? Sie sind auf der Suche nach Goethe Vorbereitung?   Melden Sie sich für eine gratis Goethe Vorbereitung bei uns an.

mailchimp_webseiten-conversions_homestudies_930x150_

Melden Sie sich für unseren gratis Newsletter an. Mit Ihrer Anmeldung verpassen Sie keine wichtigen News von homestudies.

Registrieren Sie sich noch heute für Ihren gratis homestudies Newsletter.

Melden Sie sich für unseren gratis Newsletter an

* indicates required

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Suche